Hinweis Anzeige drehen (Handy)

Für eine optimale Ansicht bitte das Smartphone auf die Seite drehen!

Als Obelix das Prinzessinnen-Herz erobert

Den Prinzenmachern der NKG ist am Poklamationsabend eine echte Überraschung gelungen. Denn als der neue Prinz Martin Luchte, der fröhlich Fermentierende, mit seiner Prinzessin Kirsten Jakob, die melodisch Planende, in die prallgefüllte Nieheimer Stadthalle einmarschierte,

traute manch einer seinen Augen nicht und musste genau hinschauen, um die frisch Proklamierten zu erkennen. Ein beeindruckendes Bild gab das Foyer der Stadthalle bereits eine halbe Stunde vorm Start des Gala-Abends ab, denn die vielen Gastvereine aus Steinheim, Pömbsen, Brakel, Bad Driburg, Willebadessen , Ovenhausen, Beverungen, Eversen und Paderborn gesellten sich in ihren prächtigen Gewändern zu den Nieheimer Rotjacken und warteten gespannt auf den Start des Bühnenprogramms. Und als alle im Saal ihren Platz eingenommen hatten, steigerte sich dieser Eindruck noch dank einer wunderschön geschmückten Halle. Das rund vierstündige Spektakel bot alles, was das närrische Herz zum Beben bringt. Lustige Auftritte von Christiane Henke und Sabine Ullrich sowie „MiezekatzeDirk Guse und Bernhard Schröder in der Bütt, den tänzerischen und akrobatischen Einlagen der Nieheimer Tanzgarden, dem Tanzpärchen Dylaine Pahle mit Luca Peters und dem Solomariechen Sophie Pruys. Und schließlich die Solo-Auftritte vom Urgestein und Liedermacher Manfred Franzke und dem unglaublichen Bewegungskünstler „Herrn Niels“. Natürlich durften auch die Emmersingers nicht fehlen und brachten mit ihren Liedern das Hallendach zum Beben. 

 

 Vorschau aus über 150 Bildern vom Gala-Abend 2019:

  • Prinzenproklamation 2019_69
  • Zugriffe: 179
  • Prinzenproklamation 2019_75
  • Zugriffe: 175
  • Prinzenproklamation 2019_16
  • Zugriffe: 201

Alle Bilder vom Gala-Abend 2019
 

Und mittendrin führte Zeremonierenmeister Wolfgang Wand das neue Prinzenpaar vorbei an den begeistert jubelnden Narren auf die Bühne. Der 42-jährige Martin Luchte hat in Bad Driburg das Licht der Welt erblickt und und ist in Nieheim-Holzhausen aufgewachsen. Der gelernte Polsterer arbeitet bei der Firma KompoTec in Oeynhausen und engagiert sich als ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer. Im Karneval stürmte er vor 5 Jahren als riesiger Obelix mit unvergesslich aussergewöhnlichen Charme den Büttenabend der NKG. Seine Prinzessin Kirsten fand den netten Obelix derart sympathisch, dass die beiden seitdem ein Paar sind. Die gebürtige 39-jährige Steinheimerin Kirsten ist mit ihrer Familie nach Nieheim-Entrup gezogen und ging in Sommersell zur Schule. Nach ihrem Schulabschluss studierte sie an der Fachhochschule Holzminden und hat als Betreuerin und Trainerin für Erlebnispädagogik gearbeitet. Heute ist sie als Architektin bei der Firma Town & Country Hausbau in Steinheim beschäftigt. Nach der langen Proklamations-Nacht luden die beiden tags darauf zum Prinzenfrühstück ins Sackmuseum ein. Zu den Klängen des Spielmannszuges aus Entrup feierten die Zwei mit ihren Familien, Nachbarn und Freunden (bei denen vor allem ihre Wagenbauer-Gruppe „Kattmackers“ stark vertreten war) ihren Traum, einmal als Nieheimer Prinzenpaar die Narrenschar zu führen. Der Vorstand um Präsident Josef Schunicht und dem 1. Vorsitzenden Fritz Simon, die ebenso wie viele Rotjacken dem Frühstück beiwohnten, ehrten die Zwei mit einem dreifachen Olle meh und den Insignien eines Prinzenpaares. Nach dem Verzehr der SKSK-Prinzentorte verabschiedeten sich Prinz Martin und Prinzessin Kirsten dann von ihren Gästen.

 

Vorschau aus 70 Bildern vom Prinzenfrühshoppen 2019:

  • Prinzenfrühshoppen 2019_5
  • Zugriffe: 236
  • Prinzenfrühshoppen 2019_15
  • Zugriffe: 230
  • Prinzenfrühshoppen 2019_4
  • Zugriffe: 246

Alle Bilder vom Prinzenfrühshoppen

 

weiterführende Informationen:

- Unsere Stars - Prinzenpaare

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok